Startseite > Berichte  > Unfallschwerpunkt Jüterbog 2006  

Zusammenarbeit mit der Verkehrsunfallkommission des Landkreises Teltow-Fläming

 

Ein gezielter Einsatz der Verkehrssicherheitsexperten ist bei der Maßnahmenfindung an Unfallschwerpunkten sinnvoll.

Im Rahmen eine Pilotprojektes wurden für zwei ausgewählte Unfallschwerpunktw durch den GRSA die Verkehrssicherheitsinspektionen und ein Human Factors -Profiling durchgeführt.

 

 Mitglieder des GRSA beim gemeinsamem Ortstermin

 

Für beide Unfallschwerpunkte wurden Maßnahmenkonzepte entwickelt.

Als Beispiel dienen die folgenden Bilder. Nach Veränderung der Verkehrsführung ist ca. 95 % des Verkehrs ein Übereckverkehr.

Durch die alte Allee (Blickrichtung geradeaus) wird der Fahrer fehlgeleitet, dieser Knotenpunktast ist lediglich eine Sackgasse und dient als Grundstückszufahrt. Auch mit einer Lichtzeichenanlage konnte dieses Problem nicht gelöst werden.

 

 Situation Juli 2006                               Sofortmaßnahme-verbesserte Beschilderung                      

 
Umbauvorschlag aus Planungsstudie (Variante 2)

 
Wir sind sicher, dass mit der schrittweisen Umsetzung der Maßnahmenkonzeption zukünftig die Anzahl der Unfälle an den betreffenden Knotenpunkten deutlich zurückgehen wird!