Startseite > Leistungen  > Inspektion  

Sichere Straßen? Road Safety Inspektion !

 

Allgemeines

Natürlich ist ein Teil des heutigen Straßennetzes schon Jahrzehnte alt und bleibt in Trassierung oder Ausstattung weit hinter den Anforderungen moderner Motorisierung zurück. Dies ist nicht nur in Deutschland so. Andere Länder haben das gleiche Problem. Deshalb entwickelt der Weltstraßenverband PIARC mit international besetzten Expertenteams effiziente Strategien zur aktiven Erhöhung der Verkehrssicherheit im bestehenden Straßennetz.

Derzeit wird ein standardisiertes Prüfverfahren für kritische, unfallauslösende Straßenmerkmale erarbeitet. Die Inhalte der bisher in Deutschland in der Regel durchgeführten Verkehrsschau werden deutlich erweitert und verfeinert.

Denn die Vielzahl an Regelwerken und das Spezialistentum in Entwurf, Trassierung, Bau, Beschilderung und Bepflanzung machen eine zusammenhängende Beurteilung der Unfallrisiken einer Straße fast unmöglich. Das Verfahren der

Verkehrssicherheitsinspektion (Road Safety Inspection, RSI)

soll künftig dazu beitragen, etwaige Defizite in Straßenanlage und -netz zu erkennen und erforderliche Gegenmaßnahmen konkret zu benennen.

Das muss nicht immer der teure Umbau sein. Oftmals helfen simple Korrekturen, um die Übersichtlichkeit, Begreifbarkeit und Verständlichkeit der Straßenanlage wiederherzustellen.

Das RSI-Verfahren ist konsequent einfach - weil die unfallkritischen Straßenelemente systematisch abgeprüft werden und die Schwachpunkte einer Verkehrsanlage sowohl ingenieurtechnisch als auch unter verkehrspsychologischen Gesichtspunkten analysiert und bewertet werden.


Wann ist die Road Safety Inspektion sinnvoll?

  • Für unfallauffällige Straßenabschnitte oder Unfallschwerpunkte werden sichere Empfehlungen für kurz- / langfristige Abhilfemaßnahmen benötigt.
  • Eine Entscheidung über Investitionen im bestehenden Netz muss aus Sicherheitsaspekten begründet werden. Das Ergebnis der RSI liefert die nachhaltig wirtschaftliche Aufgabenstellung für die künftige Objektplanung.
  • Aktionspläne zur Erhöhung der Verkehrssicherheit und die langfristige Netzplanung brauchen eine sichere Basis. Die schrittweise Analyse ganzer Netze mit dem RSI-Verfahren bietet eine solide Grundlage.

RSI: Direkte Hilfe ohne Bürokratie

Sie benennen den Schwerpunkt. Wir analysieren Straßenabschnitte und -netz und berichten, wo und warum es an einigen Stellen Risiken gibt und was dagegen zu unternehmen ist. Bei Unfallschwerpunkten geht das auch ohne langwierige Auswertung von Unfalldaten - es kann sofort losgehen!

Natürlich geben wir auch gerne unser Know-How weiter.
Lassen Sie uns das RSI-Verfahren gemeinsam anwenden und Ihre Mitarbeiter schulen. Schließlich haben wir ein gemeinsames Ziel:

Die Straßen sollen sicherer werden, auch wenn der ganz große Umbau nicht möglich ist.

Machen Sie mit. Zum Nutzen aller!